Das Buch arbeitet die individuellen Schicksale von Kindesentführungen auf und stellt sie in den Zusammenhang der rechtlichen Entwicklung.

An der Vernissage diskutiert der Autor mit Beatrix Smit, der Mutter des entführten Simons, und Monique Werlen, ehemals Initiantin der Schweizer Gruppe gegen die Entführung von Kindern.

Dienstag, 15. Oktober, 19.00 Uhr, Stadtbibliothek Luzern (Bourbaki Panorama Luzern)

Anschliessend Apéro.

Eintritt frei.